FAQ Skitourenreise Island

Die Tröllaskagi Halbinsel?

Die Trollhalbinsel liegt im Norden Islands. Die höchsten Berge erreichen Höhen über 1000m. Insgesamt ist die Tröllaskagi Halbinsel die schneesicherste Region Islands. Nicht ohne Grund gibt es hier auch die meisten, wenn auch kleinen Skigebiete. Die größte Stadt der Halbinsel ist Akureyri, die wir im Laufe der Skitourenreise auch besuchen. Das Berggebiet ist abgesehen von einer Küstenstraße und einigen kleineren Verbindungsstraßen ins Landesinnere nicht erschlossen und bietet unzählige Entfaltungsmöglichkeiten für den Skitourengeher. Der kleine Fjord und die Ortschaft Olafsfjördur liegt direkt am Nordende und bietet uns alles, was wir für die Skitourenwoche benötigen. Kaffee's, ein Supermarkt, frischer Fisch vom Hafen, ein Schwimmbad gibt es also vor der Haustür.

Lawinensituation auf Island?

Die Beurteilung der Lawinensituation auf Island setzt einiges an Erfahrung voraus. Ein verlässlicher Lawinenlagebericht wie wir Ihn in den Alpen gewohnt sind, ist nicht verfügbar. Der Schnee fällt sehr oft mit Windeinfluss und es sind großräumige Verfrachtungen möglich. Von Mitte März bis Mitte Mai ist immer ein Alpine Welten Bergführer vor Ort und beurteilt die Lawinensituation. So bekommen alle Bergführer die nach Island kommen ein Lawinenupdate des Vorgängers.

Beste Jahreszeit für Skitouren auf Island?

Die Schneebeschaffenheit ist in Island sehr ähnlich zu den Lyngen Alpen. Im März finden wir hochwinterliche Verhältnisse vor. Die Tage sind kurz und
vergleichbar mit den Skitouren bei uns im Januar. Der April bietet einen Mix je nach Wetterlage aus Pulver und Firn. In den letzten Jahren hatten wir zu dieser Zeit hauptsächlich Firn. Gegen Ende April werden die Tage länger, die Sonne geht kaum noch unter. Im Mai und oft bis Anfang Juni erwarten Dich die längsten Tage mit perfektem Firn und zum Teil sogar noch mit gutem Pulverschnee. Abfahrten bis zum Meer sind noch möglich und die Temperaturen frühlingshaft.

Wetter und Temperaturen auf Island?

Ein Sprichwort in Island sagt:“Wenn Dir das Wetter nicht gefällt, dann warte 5 Minuten“. Ganz so ist es nicht. Bei unseren letzten Skitourenreisen hatten wir gleich ob März oder April von der traumhaft schönen und stabilen Woche bis zum tiefsten Winter alles, was man sich denken kann. Es braucht also wie bei anderen Zielen Wetterglück um die richtige Woche zu erwischen. Der Golfstrom beschert Island überraschend moderate Temperaturen im Winter. Die Temperaturen sind nicht kälter als bei uns und liegen im Schnitt bei 0 bis - 5 Grad. Einzig der Wind kühlt manchmal stärker ab. Eine gute Gore Tex Jacke sollte daher ständiger Begleiter sein.

Polarlichter auf Island?

Island liegt knapp unterhalb des nördlichen Polarkreis und Polarlichter sind sehr häufig zu beobachten. In klaren Nächten ist das beeindruckende Naturereignis besonders intensiv. Bis Anfang April sind die Nordlichter gut zu sehen. Von unseren Häusern aus ist dies ein eindrucksvolles Schauspiel. Bei besonders hoher Intensität machen wir eine kurze Skitour oder fahren mit dem Auto an eine Stelle ohne Umgebungslicht um das Naturereignis würdig genießen zu können.

Weitere Sehenswürdigkeiten Islands?

Selbstverständlich darf auf einer Skitourenreise auch die Stippvisite bei der einen oder anderen Sehenswürdigkeit nicht fehlen. Je nach Wetterlage
besteht die Möglichkeit verschiedene Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Geysir und Islands berühmtesten Wasserfall, den Gulfoss im Golden Circle zu besuchen. Im Norden besuchen wir das vulkanische Myvatn Gebiet und kombinieren diesen Besuch mit dem wohl schönsten Thermalbad Islands.
Ab April besteht auch die Möglichkeit für Walbeobachtungen mit dem Schiff.

Anforderungen der Skitourenreise Island?

Die Tourenauswahl auf Island ist sehr groß. Skitourenmöglichkeiten bieten sich auf der gesamten Halbinsel je nach Geschmack in allen Expositionen und Schwierigkeiten.. Du solltest auf jeden Fall in 35 Grad steilen Hängen sicher Skifahren können. Wechselnde Schneeverhältnisse beherrscht Du problemlos. Der Aufstieg erfolgt im Frühjahr oft mit Harscheisen und in zum Teil steilen Spitzkehren. Die Aufstiegstechniken sind Dir vertraut. Du benötigst eine Ausdauer für tägliche Skitouren bis 5 oder 6 Stunden und für 6 volle Skitage. Gerne beraten wir Dich im Vorfeld, wenn Du Dir bei Deiner Selbsteinschätzung unsicher sein solltest. In jedem Fall ist die Skitourenreise nach Island ist keine Skitour für Einsteiger.

Größe der Skitouren Gruppe?

Alpine Welten Die Bergführer bietet Dir eine Skitourenreise in einer sehr kleinen Gruppe von maximal 6 Personen. Dies hat sich über die Jahre bestens bewährt. Die maximale Flexibilität und gute Betreuung ist mit größeren Gruppen nach unserem Qualitätsempfinden meist nicht machbar. So stellen wir auch sicher,
dass das Leistungsgefälle in der Gruppe nicht zu groß wird und unsere Bergführer auf individuelle Wünsche eingehen können. Diesen Luxus versteht man als Gast oft erst, wenn man einmal dabei war und es erlebt hat.

Handy und Internet?

Das Mobilfunknetz ist auf Island sehr gut ausgebaut. In den Häusern gibt es einen kostenlosen WLAN - Zugang.

Brauche ich zusätzlich Handtücher oder einen Schlafsack?

Handtücher und ganz normale Bettwäsche stehen vor Ort kostenlos zur Verfügung. Ebenso besteht die Möglichkeit Bekleidung waschen zu lassen.
Wir empfehlen Dir zusätzlich ein großes Badehandtuch für die Besuche in den Thermalbädern und heißen Quellen der Halbinsel Tröllaskagi mitzunehmen.
Ein Schlafsack oder Hüttenschlafsack ist nicht erforderlich.

Kochen und Essen?

In unseren traditionellen Blockhäusern sind wir Selbstversorger. Je nach Vorlieben und "Speiseplan" kaufen wir gemeinsam ein und Kochen zusammen in der gut ausgestatteten Wohnküche. Fangfrischer Fisch und Köstlichkeiten aus den Ideen der Teilnehmer geben einen bunten Mix und stärken die Gruppengemeinschaft. Es wurde noch nie als störend empfunden, gemeinsam zu Kochen. Ganz im Gegenteil, so glich die gemeinsame Vorbereitung immer einem gesellschaftlichen „Event“.

Gibt es einen Jacuzzi?

Direkt auf der Terrasse steht unser Jacuzzi. In Island kommt das Wasser mit fast 70°C aus der Leitung und wird auf knapp 40°C heruntergekühlt.
Auch ein Abend im Jacuzzi unter Polarlichtern ist ein Erlebnis der Besonderen Art. Der Hot Pot kann zu jederzeit genutzt werden und ist fast schon obligatorisch nach jeder Skitour. Zur Abkühlung springen wir in den See direkt vor der Haustüre.

Bezahlung auf Island?

Die offizielle Währung auf Island ist die Isländische Krone ISK. Der Umrechnungskurs liegt ca. bei 1 EURO : 145 ISK. Du kannst am Flughafen in Reykjavik Kronen abheben und auch im Ort Olafsfjördur in dem wir unsere Skitouren Basis haben. Auf Island ist es allerdings wie in Skandinavien üblich, so gut wie alles mit Kreditkarte zu bezahlen. Du kommst theoretisch auch ganz ohne Bargeld aus.

Alkohol auf Island?

Alkohol ist in Island ein wenig teurer als in Deutschland. Wein ist schwierig zu bekommen und sollte am besten von zu Hause mitgebracht werden.
Bitte beachte die Einfuhrbestimmungen.